Trockene IXOSIL-Endverschlüsse für Freiluftkabel

Betriebssichere Stromnetze setzen zuverlässige Kabelendverschlüsse voraus. Bestens bewährt haben sich unsere trockenen IXOSIL-Endverschlüsse. Weltweit seit Jahrzehnten im Dauereinsatz verbinden sie Hochspannungs-Kabelsysteme mit Freileitungen und Sammelschienen. Drei Produktvarianten stehen zur Auswahl. Mit ihnen lässt sich für jede Anforderung und Umgebungsbedingung eine passgenaue, kostengünstige Lösung realisieren.

Risiken und Fehlerquellen gezielt minimieren

Trockene Freiluftendverschlüsse sind eine zukunftsweisende Technologie. Ausschließlich mit dem Feststoff Silikon isoliert, versprechen sie ein deutliches Plus an Sicherheit. Denn: Trockene IXOSIL-Produkte sind nicht brennbar, explosionsfest und verursachen keine Umweltverschmutzungen oder Betriebsstörungen durch Leckagen. Ein Maximum an Sicherheit bietet der Kabelendverschluss IXOSIL EST SUB mit integriertem Überspannungsableiter. Er schützt vor temporären Überspannungen – für eine besonders stabile Stromversorgung.

Umfassend geprüft und sicher verfügbar

Alle trockenisolierten IXOSIL-Komponenten basieren auf langjährig etablierten Standardprodukten mit getesteten Materialien und geprüften Technologien. Sie sind permanent verfügbar und stehen innerhalb kürzester Lieferfristen bereit.

IXOSIL Endverschlüsse - für jede Anforderung die richtige Lösung

PFISTERER bietet mit den trockenen IXOSIL-Kabelendverschlüssen durchdachte Varianten für Umspannwerke und Hochspannungsmasten im Spannungsbereich zwischen 52 kV bis 170 kV. Zum Sortiment gehören Kabelendverschlüsse mit integriertem Überspannungsableiter sowie selbsttragende und flexible Kabelendverschlüsse. Dank dieser Vielfalt gelingt es, Anforderungen kundenspezifisch, äußerst kosteneffektiv und exakt abgestimmt auf den jeweiligen Standort umzusetzen.

In konventioneller Technik bieten wir weiterhin unsere ölgefüllten Endverschlüsse vom Typ IXOSIL ESS bis 550 kV an.

Vorteile:

  • Öl- und gasfrei
  • Leckagesicher und explosionsfest
  • Zuverlässig im Dauereinsatz
  • Geprüfte Sicherheit nach IEC-Normen
  • Montage mit Standardwerkzeug
  • Modulares, kosteneffektives System